Mit Hund verreisen

Reisevorbereitung

Damit die Reise im Auto möglichst stressfrei für Sie und Ihren Hund verläuft, müssen Sie wichtige Vorbereitungen treffen.

Gewöhnen Sie Ihren Hund von klein auf an kürzere Strecken. Ziel dabei ist es, dass Ihr Hund die Autoreise mit positiven Erfahrungen in Verbindung bringt. Sie könnten zum Beispiel zusammen in den Park fahren. Wenn Sie Ihren Hund dann auf eine längere Urlaubsreise mitnehmen, wird er sich freuen und weniger ängstlich sein.

Wenn Ihr Hund dazu tendiert, reisekrank zu werden (auch bei kürzeren Fahrten), konsultieren Sie Ihren Tierarzt.

Nehmen Sie alle erforderlichen Papiere mit (Gesundheitszeugnis, Pass etc.), weil Ihr Hund, so wie jedes andere Tier, identifiziert werden muss. Stellen Sie auch sicher, dass Ihr Hund die vorgeschriebenen Impfungen für die Region oder das Land Ihrer Reise hat. 

Egal, welches Transportmittel Sie nutzen (Flugzeug, Zug, Auto), brauchen Sie eine Transportbox für Ihren Hund. Wenn Sie mit dem Auto verreisen, ist der Kofferraum der beste Ort für Ihren Vierbeiner.

Travel Cage Large (ref. 403 052)

Während der Reise

Die Abreise steht bevor!

Geben Sie Ihrem Hund in den Stunden vor der Abreise nicht mehr viel zu fressen. Für den Fall, dass Ihr Hund trotzdem reisekrank wird, nehmen Sie Utensilien zum Reinigen mit, wie Feuchttücher oder einen Geruchsneutralisator.

Es wird empfohlen, alle zwei Stunden eine Pause zu machen, damit sich Ihr Hund die Pfoten vertreten und sein Geschäft verrichten kann. Bitte beachten Sie, dass ein Hund in weniger als einer Stunde sterben kann, wenn er in einem Auto gelassen wird, das in der Sonne steht.

Denken Sie daran: Nehmen Sie Ihren Hund noch vor Verlassen des Autos an die Leine, und achten Sie darauf, dass die Leine für seine Größe geeignet ist. Anderenfalls kann es passieren, dass der Hund versucht zu entwischen. Ein Halsband mit einer Hundemarke ist unumgänglich, um einen verloren gegangenen Hund wieder zu finden. Auf diese Marke können Sie Ihre Kontaktdaten gravieren lassen, sodass der Finder sich bei Ihnen melden kann.

Unser tipp

Auf keinen Fall vergessen: Wasser. Geben Sie Ihrem Hund viel Wasser, vor allem bei hohen Temperaturen. Es gibt faltbare Näpfe, die speziell für Reisen konzipiert sind.

In derselben Kategorie

Entdecken Sie unsere News